„Jedes Kind wird mit so einem Täter konfrontiert“

29.09.2016: DIE WELT

Es ist der Albtraum aller Eltern: Das eigene Kind wird online von einem gut getarnten Übeltäter angesprochen und anschließend zu Nacktaufnahmen überredet, sexuell belästigt oder gar bei einem Treffen missbraucht. Cybergrooming nennt sich diese Anbahnung sexueller Kontakte zu Minderjährigen im Internet – ein gar nicht mehr so junges Phänomen, dem die ARD nun einen eigenen Themenabend widmete.
Weiter lesen…

Ein Kommentar

  1. Angela Ebert schreibt am :

    Konfrontation auf allen Ebenen,
    mit neuen Möglichkeiten der Früh-Sexualisierung, man nennt es Sexual-Kunde an den Schulen, ist jeden Tag Begegnung mit Tätern das Ziel, so scheint es.
    Eine Früh-Erziehung zum sex. Missbrauch…
    Politik auf allen Ebenen ebnet den Weg für die Täter.
    Tja, Gewalt ist gesellschaftsfähig,
    Kinder haben keine RECHTE, zum Zwecke des…..na??
    In der Konfrontation lernt Kind vielleicht sich zu wehren???
    Ein Un-Gleich-Gewicht, wieder einmal!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

20min.ch ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE