Der Zweite Täter

14.02.2007

Der Zweite Täter wird durch unsere Gesetze geschützt. Ich darf den Namen nicht nennen, sonst droht mir eine Unterlassungsklage. Nachdem er seine Verbrechen an mir dem Bistum Limburg in Anwesenheit einer Justitiarin gestanden hatte, „bestrafte“ ihn das Bistum mit einer Abmahnung. Er wurde weiterhin im Kirchendienst beschäftigt und arbeitete mit Kindern und Jugendlichen.

Ein weiteres Opfer des zweiten Täters kann noch nicht öffentlich darüber sprechen – aus Angst, Scham und Sprachlosigkeit. Ich kann ihn sehr gut verstehen – mein Schweigen dauerte 38 Jahre lang.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE