Inzestverbrechen in Österreich und Italien

30.03.2009

Liebe Mitglieder und mit uns Verbandelte,

angesichts der aktuellen Inzestverbrechen in Österreich und Italien haben wir, MELINA e.V. und Lobby für Menschenrechte e.V., eine Pressemitteilung verfasst.

Die Pressemitteilung als PDF laden:

pm_inzestfylle_2009

Es geht uns darum, dass die Welt nicht so erstaunt tun sollte, als gäbe es diese Verbrechen erst seit heute oder nur in benachbarten Ländern.

Auch in Deutschland gibt es dringenden Handlungsbedarf!

Die PM dürft Ihr/dürfen Sie gerne weiterleiten.

Liebe Grüße!
Monika Gerstendörfer
www.lobby-fuer-menschenrechte.de


Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE