5 Kommentare

  1. Herzmut schreibt am :

    All denen möchte ich von Herzen danken, die ihren Schmerz ausgehalten und ihr Leid getragen haben, deren Leben das sooft immer wieder unerträglich war, nicht beendet haben! Nur durch euch, wird das Schweigen jetzt endlich gebrochen und ihr seid es, die vielen, vielen Kindern, die nicht anders können als darüber zu schweigen, eine Stimme gebt!
    Danke, Herzmut

  2. Danke, lieber Norbert Denef, für diesen beeindruckenden Beitrag, den ich leider erst soeben angesehen habe.
    Und wieder einmal: danke für diese website. Gibt mir Halt und hilft – ich kanns nur immer wieder sagen, und vielen anderen bestimmt auch, die ja zum grossen Teil entsetzlicherweise noch weitaus Schlimmeres erleben mussten, so wie auch du.
    Danke für deine Arbeit und dein Engagement!!! Viele Grüsse, Eva

  3. Merzedes schreibt am :

    Hallo,Ihr Mutigen-immer wenn ich denke einen Berg geschafft zu haben,besonders jetzt vor meiner Lesung-überwältigt mich die Angst und lähmt mich.Erde-die ich noch auf mir spüre bricht nicht auf und ich ersticke…qualvoll.Oh-ich habe Angst,aber ich kämpfe und gehe weiter und weiter und weiter und dann denke ich endlich kann ich weinen-den Schmutz aus mir verbannen.
    Der gläserne Handschuh
    zerbrach an meinem Hals
    als ich an einem Baum lehnte
    seine gläsernen Finger mich gefangen hielten
    das Dach meiner Kindheit stürzte ein
    als der Baum mich in seine Arme nahm
    so blieb ich am Leben
    und viele in mir
    lernten den gläsernen Handschuh
    den Baum
    das zerstörte Dach
    meiner Wohnung
    wo meine Kindheit
    ein tiefes ENDE nahm kennen

    Mut-der mir heute sehr fehlt-habt ihn heute für mich und ich bin unendlich dankbar…………………Merzedes

  4. Sarah M. schreibt am :

    Liebe Merzedes,

    „….besonders jetzt vor meiner Lesung-überwältigt mich die Angst und lähmt mich. Mut-der mir heute sehr fehlt-habt ihn heute für mich und ich bin unendlich dankbar…………………Merzedes“…

    zu deiner Angst möchte ich Dir heute Mut zusprechen. Stelle Dir einfach vor, du würdest mit uns allen hier im Forum Deine Lesung vortragen. Wenn du dir das imaginär vorstellen kannst, bevor du mit deiner Lesung beginnst, dann hast du in etwa mind. 500 stärkende Menschen um dich, die dir den Rücken stärken.
    Im Gedanken mit Dir
    Sarah M.

  5. Larissa schreibt am :

    Hallo Norbert

    Als ich die Anzeige machte , his es , das ich als Nebenkläerin auftreten würde.
    Nun es war ja schon alles schon verjährt.
    oder mir wurde mir nicht mit einem Messer gedroht .

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE