Sexuelle Gewalt im Gefängnis

14.08.2010

Neue Zürcher Zeitung 14. August 2010

Ein gefährliches und hierzulande noch kaum erforschtes Phänomen.
Von Thomas Noll

Im Januar 2008 ermordete ein Verwahrter in der Strafanstalt Pöschwies aus sexuellen Motiven einen Mitgefangenen. Doch abgesehen von dieser schlimmen Tat weiss man in der Schweiz bis jetzt nur wenig über sexuelle Gewalt im Gefängnis.

Sexuelle Gewalt in Strafanstalten ist ein gefährliches und für die Betroffenen oft verheerendes Phänomen. Nicht nur ihre brutalste Form, die Vergewaltigung, kann beim Opfer irreversible körperliche, psychische, emotionale und soziale Schäden oder sogar den Tod verursachen. Wurde ein Gefangener einmal Opfer sexueller Gewalt, ist es wahrscheinlich, dass er aufgrund seines gesunkenen sozialen Status, seiner vermeintlichen Schwäche und seiner Verletzlichkeit immer wieder das Ziel sexueller Angriffe wird.

Weiter lesen…

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE