Während einer Messdienerfreizeit in Österreich

01.10.2010

Im Jahre 1966/67 ereignete sich während einer Messdienerfreizeit in Österreich ein Missbrauch.

Ich war ca. 12 Jahre alt und der missbrauchende, sich in der Priesterlaufbahn befindliche, hieß M.K oder M.C  und war ca. 30 Jahre alt. Die Freizeitreise begann in Düren.

Die Tat wurde ca. ein Jahr später, dem damaligen Pastor der Gemeinde St. Joachim in Düren, von Seiten meiner Eltern angezeigt.

Ich hatte während des ganzen Zeitraums nach dem Missbrauch, und dem Gespräch mit dem zuständigen Pastor große Ängste, dass der Täter mir wegen eines Geständnisses etwas zu Leide tun könnte.

Der Pastor schloss daraufhin eine weitere Priesterlaufbahn von Herrn M.K. oder M.C. aus.

Die vermehrte Aufdeckung von Missbrauchsfällen innerhalb der Kirchen in jüngster Zeit, lässt auch mich an die Öffentlichkeit gehen.

Ich möchte durch Aufdeckung den Missbrauch an Jugendlichen, sowie anschließendes psychisches Leid vermeiden helfen.

Deswegen wandte ich mich Ende Mai d.J. an:
www.hilfe-missbrauch.de
Fr. Schönetz von der Online-Hotline verwies mich dann Anfang Juni telefonisch an die Hotline des Bistums Aachen. Die Hotline konnte im Bistum Aachen jedoch keine namensgleiche Person finden.

Ende Juni habe ich selber recherchiert und einen M.C. als Pfarrgemeinderatmitglied unter:
www.mauniewei.de

in einer Kölner Gemeinde gefunden. Ob dies der Gesuchte ist, weiss ich nicht. Es ist nicht meine Aufgabe einen Missbraucher zu finden, sondern es ist die Fürsorgepflicht der Kirche ihre jugendlichen Mitglieder zu schützen!

Ich habe meine Rechercheergebnisse der Hotline ca. Ende Mai/Anfang Juni d.J. mitgeteilt. Seitdem haben sich die Mitarbeiter der Hotline des Bistums Aachen nicht mehr gemeldet.

Santana

Ein Kommentar

  1. Traumatisiert@wolke7.net schreibt am :

    @Santana: Melde Dich mal bei mir per Email, vielleicht kann ich Dir weiterhelfen. Ich bin zur Zeit (seit Mai) in traumatologischer Behandlung, bezahlt durch die kath. Kirche, weit über 30.000 Euro bislang. Es geht also. Und meine Therapie ist sehr erfolgreich. Also mit der Kirche kann man schon vorwärts kommen, man muss nur wissen wie.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE