Münchner Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Geistlichen aus Kloster Ettal

24.01.2011

WELT ONLINE 24.01.2011

Erneuter Missbrauch von Kindern?

Das Benediktinerkloster Ettal kommt nicht zur Ruhe: Jetzt hat die Münchner Staatsanwaltschaft erneut wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern Anklage gegen einen Mönch erhoben. Dem Mann werde vorgeworfen, sich in den Jahren 2001 bis 2005 an Kindern und Schutzbefohlenen vergangen zu haben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft München II, Andrea Titz, am Wochenende.

Weiter lesen…

2 Kommentare

  1. hildegard schreibt am :

    Blinde werden von Blinden geführt und führen Blinde und verführen sehende Kinder und die sollen sie wieder verführt haben …
    Merkt ihr was?
    ‚Renommierte Psychiater“, Vatikan rehabilitiert – ach, wie fehlbar sind doch Profis – – es wäre zum Lachen, wenn’s uns nicht ans ÜBERLEBEN ginge!
    Was tun?
    Archive öffnen!
    Konkordat aufheben!
    Vermögen sicherstellen!
    Erlös den Geschändeten! – das wäre ERLÖSUNG, im Sinne des Erfinders …!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE