Das Jahr danach

12.02.2011: HR Fernsehen


Ausschnitt aus dem Interview hr-online.de 12.02.2011

HR
Jetzt sollen 5.000 Euro gezahlt werden…. ist das in Ordnung, 5.000 Euro?

Mertes
Ich bin der Meinung, dass das in Ordnung ist.

HR
Sie haben aber selber mal gesagt, es muss die Schmerzen, die zahlen und sie können mir nicht sagen, die eine Million kann der Jesuitenorden aus der Portokasse wegstecken, oder?

Mertes
Das hängt mit ihrem Bild vom Jesuitenorden zusammen.
Der Jesuitenorden ist nicht reich und es wird uns weh tun eine Million. Und an dem Punkt muss ich sagen, die Alternative die sie haben, ist letztendlich eine dritte Institution damit zu beauftragen, zu beurteilen was uns weh tut oder nicht.

HR
Also zu klagen.

Mertes:
Ja also es müsste eine gesellschaftliche Debatte laufen, die dann tatzächlich noch mal von einer Dritten Position her sozusagen sich da, dessen Urteil sich man unterwirft, was einem weh tut oder nicht.
Sühne in der Hand der Opfer, eskaliert auch an einer bestimmten Stelle.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE