2 Kommentare

  1. hildegard schreibt am :

    In einer Frist von 4 Wochen müssen Kinder dann ihre Beschwerde schriftlich eingereicht haben …
    Hier wurde gerade wieder ein Blätterwald zum Rauschen gebracht …
    Oder? – wie war das noch in Srebrenica:
    „UN-Blauhelmsoldaten ließen zu, dass über 8000 Menschen in einer Schutzzone ermordet wurden.“

  2. Bärbel schreibt am :

    Hildegard…….
    aus meiner Erfahrung.müssen „ÜBERGRIFFE“und „BELEIDIUNGEN“ binnen 3 Monaten laut Staatsanwalt VORGETRAGEN WERDEN::::
    OBWOHL WÄHREND EINES VERFAHRENS MEINER EIGNUNG ALS BETREUERIN ich den Institutionen und Ämtern diese Beschwerden bekannt machte,wurde das System geschützt,und nicht das Wohl meiner behinderten Tochter…
    Viele Grüsse Bärbel

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE