Keine Anzeigepflicht für Bischöfe

25.05.2012

Die Presse.com 23.05.2012

Kirche nennt Missbrauchszahlen

Rom/Ag. Die italienische Bischofskonferenz hat am Dienstag zu einem für sie überaus unangenehmen Thema erstmals klare Zahlenangaben auf den Tisch gelegt: Demnach soll es im Zeitraum vom Jahre 2000 bis 2011 in Italien insgesamt 135 Fälle von sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Priester und andere geistige Funktionäre gegeben haben….

…Keine Anzeigepflicht für Bischöfe

Es war das erste Mal, dass die Italienische Bischofskonferenz genaue Zahlen für Missbrauchsfälle veröffentlichte. Am selben Tag legte das Gremium neue Leitlinien zum Umgang mit kirchlichen Missbrauchsfällen vor. Darin unterstreichen die Bischöfe die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit mit den staatlichen Behörden, vor allem der Justiz, „im Rahmen der jeweiligen Zuständigkeit“ – sie lehnen aber dennoch eine formelle Anzeigepflicht für sexuellen Missbrauch durch Geistliche ab: Ein Bischof sei nämlich keine staatliche Amtsperson und folglich auch nicht gesetzlich verpflichtet, Informationen an die staatlichen Justizbehörden weiterzuleiten, heißt es zur Begründung in dem 24seitigen Dokument….

Weiter lesen…

2 Kommentare

  1. Elke B schreibt am :

    Seltsam,vor einem Jahr (16.5.11)schrieb ‚Die Presse.com :Vatikan will klares Handeln gegen Mißbrauch.Da wurde noch von einer Anzeigepflicht der Bischöfe gesprochen.Und jetzt wo der Kirche der Kittel nicht mehr gar so brennt,machen sie’s wie immer schon.

  2. B.Thür aus Offb. S 13-18 schreibt am :

    @ Elke B
    Solange die päpstlich orientierte Kirchenverehrerschaft den brennenden Kittel nicht wahrhaben will und ihn teils sogar bewußt ignoriert, weil nicht sein soll was nicht sein darf in ihrer heilen Kirchenwelt, machen sie weiter wie immer schon und unterstützen damit das weitere Handeln derer, die auch weitermachen wollen wie immer schon.

    Ihre eigenen Seligsprechungen durch ihren heiligen vater sind ihnen wichtiger als die Leiden derer, die unter deren Knute zugrunde gehen. Das dürfte vorraussichtlich so lange ungestraft weitergehen, bis nicht nur der Kittel anschmort, sondern ein gesamter verlogener Corpus mit dem Teil seiner bußunwilligen Gefolgschaft in Flammen steht.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE