2 Kommentare

  1. Traurig aber wahr. Wie sagte Beck noch zu einem Arbeitslosen?
    „Gehen Sie sich waschen und rasieren. dann bekommen Sie auch Arbeit!“

  2. Karl Görtz schreibt am :

    Das Justizministerium Rheinland-Pfalz ist hier noch in der Lernphase. Um zu begreifen, dass Opfern sexuellen Missbrauchs in früher Kindheit die Lebensgrundlage zerstört wurde, werden wohl noch einige Jahre ins Land ziehen. Oder man spekuliert darauf, dass eben diese Jahre vergehen, um erst noch Europa zu retten. Eine Argumentation bezüglich des Rechtsfriedens geht in die falsche Richtung. War zwischen 1969 und 1979 die Argumentation für die Abschaffung der Verjährung von Mord auch der Rechtsfrieden? Und warum wurde dann erst 1979 die Verjährung für Mord abgeschafft? Sie versuchen sich herauszureden. Warum nur?

    Ich zitiere aus Wikipedia:

    „Von 1871 bis 1969 war im Strafgesetzbuch eine Verfolgungsverjährung von zwanzig Jahren für Mord vorgesehen. Um zu verhindern, dass von den Nationalsozialisten begangene Verbrechen verjährten, wurde 1965 in der Bundesrepublik zunächst der Zeitraum von Kriegsende bis 1949 bei der Berechnung der Verjährung ausgenommen.[14] 1969 beschloss die Große Koalition im Bundestag nach breiter öffentlicher Diskussion[15], dass Völkermord gar nicht und Mord erst nach 30 Jahren verjährt. 1979 wurde die Verjährung für Mord von der sozialliberalen Bundesregierung unter Helmut Schmidt schließlich ganz abgeschafft. Die Verjährung von Totschlag wurde jedoch nicht verändert.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mord_%28Deutschland%29

    Wohl gemerkt:
    bis 1969 = 20 Jahre Verjährungsfrist für Mord
    ab 1969 = 30 Jahre Verjährungsfrist für Mord
    ab 1979 = Abschaffung der Verjährungsfrist für Mord

    Ich lebe in einer Situation, die die Folgen meines Missbrauchs sind. Ich habe nach 35 Jahren Anzeige erstattet. Sie haben mich nach Hause geschickt und mein Leben damit komplett ruiniert! Ich funktioniere, ja, aber mehr nicht!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE