BBC-Moderator missbrauchte sterbenden Jungen

13.01.2013: DIE WELT

450 Menschen hatten sich nach Bekanntwerden der ersten Missbrauchsfälle durch den pädophilen Radiomoderator Jimmy Savile bei der Polizei gemeldet. Immer schlimmere Details kommen nun an die Öffentlichkeit. So soll der BBC-Moderator sogar einen elfjährigen Jungen missbraucht haben, der im Sterben lag.

Weiter lesen…

Ein Kommentar

  1. Sarah Mohn schreibt am :

    Es ist doch immer wieder faszinierend, wie sehr das globale Gedächtnis leidet, wenn es um sex. Missbrauchsstraftäter geht.
    Mittlerweile dürfte es doch bekannt sein, dass solche Täter in der Überzahl Serientäter sind, die meist weit über 100 Opfer missbraucht haben im Laufe ihrer Verbrecherkarierre. Und wem ist das zu verdanken? Der laschen Gesetzgebung, dem Unglauben der Gesellschaft, der Blindheit des soz. Umfeldes und der Ignoranz gegenüber Kindern, die hilfesuchend sich an Erwachsene wenden.

    Wann wird das endlich mal in den Köpfen der Menschheit gehen, dass sie mit daran Schuld tragen, dass Täter jahrzehntelang ungeschoren ihre Verbrechen weiter verüben können?

    Es ist manchmal wirkliich zum Verzweifeln.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE