Suchen weitere Betroffene von Übergriffen im Cecilienstift

17.03.2013: netzwerkB

Suchen weitere Betroffene von Übergriffen im Cecilienstift, Bad Lippspringe (1960-1980)
Auf diesem Wege suchen wir andere ehemalige Heim- und Verschickungskinder, die damals im Cecilienstift in Bad Lippspringe untergebracht waren und dort, wie wir, sexuelle Übergriffe und/oder Gewalt erlebt haben.
Wir, zwei Betroffene (Kirsten, 49, und Bernd, 56), haben durch einen Aufruf im Email-Verteiler von Frau Michaela Huber und dank der Aufmerksamkeit einer Dame vom Frauennotruf Lübeck, vor Kurzem Kontakt miteinander aufnehmen können. Wir empfinden den Austausch über das Erlebte als entlastend und bereichernd.Unsere Email-Adressen / Telefonnummern könnt Ihr über das netzwerkB erfahren unter:
info [at] netzwerkb.org
Bitte meldet Euch!
Kirsten und Bernd

15 Kommentare

  1. Heike Kupke schreibt am :

    Hallo, eigentlich wollte ich nach Mädels suchen, die von 1969 bis 1971 mit mir in Cecilienstift waren. Diese 2 Jahre waren die schlimmsten meines Lebens. Wenn du nicht lieb warst wurdest du gefesselt.Ich weiß jetzt dass diese Jahre mein komplettes Leben beeinflust haben.Habe in meinem alten Poesiealbum die Mädchennamen…ach noch was . Am schlimmsten war Schwester Anneliese. Liebe Grüße Heike Kupke

  2. Heike Kupke schreibt am :

    Ich suche: Ruth Detering, Bettina Schübeler, Christel Klare, Magdalena Paulat, Jutta Nieslony, Sonja Brandstädter, Ramona Martinschledde, Dorothea Henze, Angelika Schlütermann, und GANZ BESONDERS Christiane Budde

  3. Christel Klare schreibt am :

    Ich bin die, Ihr sucht.
    Ich kann hier nicht mailen. Sucht mich auf FB. Ich wohne im Raum Düren

  4. Christel Klare schreibt am :

    Ja, am schlimmsten war Schwester Anneliese

  5. Heike Kupke schreibt am :

    Mir fällt noch ein Name ein : Gabriele Susanne Göbel. Sie war damals 6 Jahre alt und schon 1 Jahr dort. Sie wurde ewig mit Lederriehmen ans Bett gefesselt. Als ich nach 14 Monaten ging war sie immer noch da.

  6. Henning Schreiber schreibt am :

    Ich war auch in dieser Einrichtung. Aber erst 1989. Und ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Da wurde Blut abgenommen wo es extra weh tut. Wenn man was gesagt hat wurde man geschlagen. Beim duschen wurde man genau beobachtet. Da gab es extra Slalom Runden bis zu völligen Erschöpfung. Andere Kinder haben einen fertig gemacht, und es wurde extra weggeschaut. Mir fällt da auch noch eine Name ein. Oberschwester Hildegard

  7. Christian Proschinsky schreibt am :

    Ich war Oktober bis Mitte Nov. 1980 als damals 15 jähriger zur Kur da, zur Behandlung meiner Bronchien. Das es dort auch Übergriffe gab, entfremdet mich, da ich keinerlei solcher Vorkommnisse machte und auch nichts der gleichen von anderen hörte. Durch aus, wurden unter uns Jugendlichen sogenannte Empfangsrituale an den Neuzugängen praktiziert, welche sich jedoch nur auf einen Lungenzug mit einer Zigarette oder über einen übergroßen Bach springen begrenzte. Unser „Aufseher“ hieß damals Sehjoe und hatte steht’s damit zu tun, uns vom Rauchen ab zu halten oder anderem Unfug. Alle Schwestern im Stift waren freundlich, aber auch bestimmt, wennn es notwendig wurde. Ich erinnere mich noch heute gerne an diese Zeit.

  8. Eckhard Schoop schreibt am :

    Ich war 1968 dort für 10 Monate und es war die Hölle.
    Damals war ich 6 Jahre alt. Bis heute leide ich unter den traumatischen Erlebnissen.
    Auch mir ist Oberschwester Hildegard noch in bitterer Erinnerung, eine pure Sadistin und NS-„Altlast“.
    Ich hatte schon einmal versucht zu den beiden Initiatoren dieses threads Über diese homepage Kontakt aufzunehmen, aber scheinbar bestand kein Interesse mehr, oder meine Daten wurden nicht weiter geleitet…???

  9. Fred Hopp schreibt am :

    Hallo
    Ich war von 1960 bis 1962 als 12 jähriger mit einer offenen Tbc im Cecilienstift. Die Hölle auf Erden. Nur einige von sehr vielen Übergriffen von den „lieben Schwestern“. Nachts mit Handschellen ans Bett gefesselt, Stundenlang im eiskalten Duschraum eingespert. Erbrochenen Eintopf mit 2 Schwestern mit Gewald wieder eingelöffelt. Schlauch schluckn als Strafe. Post an die Eltern nicht abgeschickt sobald was Negatives genant wurde.1X im Monat 2Stunden Besuchzeit immer unter Beobachtung der Schwestern, sobald man den Eltern etwas negatives sagen wolte, wude von den schwestern eingeschritten(bitte lüge deine Eltern doch nicht an,sie haben doch genug Sorgen).Ich bin heute 70 aber von dieser Zeit noch immer stark Belastet. Zumal mir Jahzehnte niemand geglaubt hat.
    Fred Hopp, Zedernweg 4, 32584 Löhne.

  10. R Maria schreibt am :

    Ich litt unter Heimweh und Asthma, war zur Kur da. Keine der Schwestern war freundlich, man übte großen Druck aus: Mittagsschlaf, Post nach Hause, Essen usw
    ich musste 2 Stunden nachts auf dem kalten Gang stehen, weil ich zur Toilette musste, ich weiß, dass ich sehr viel geweint und gelitten habe .. bis heute

  11. D.Speer schreibt am :

    Ich war 1968 oder 1969,also mit 7 oder 8 Jahren in dem Kinderheim, was für mich als grauenvolle Erinnerung zurück blieb. Zum Glück war ich nur 6 Wochen dort, wegen schweren Asthmas. Viele dieser Schilderungen kann ich bestätigen.Als ich eines Nachts von der Toilette zurück-kam, saß schon eine sogenannte Schwester auf meinem Bett, packte mich und sperrte mich unter die Treppe in dieses Holzkabuff, wo die Besen und Eimer standen ein. Mit Schlafanzug und nackten Füßen sowie in völliger Dunkelheit musste ich stundenlang bis zum frühen Morgen im Kalten dort ausharren,und das als schwerer Asthma-tiker. Glauben geschenkt hat mir zu Hause über diese Zustände keiner.

  12. Florian Grimm schreibt am :

    Hallo, ich war wohl nach der schlimmen Zeit dort. Sommer 1980. War aber trotzdem kein Honigschlecken. 8 Wochen im 8-Bett-Zimmer mit vielen unschönen Erinnerungen. Eine Schwester war besonders fies. Schien noch vom alten Schlag zu sein. Nun bin ich heute aus Hamburg nach Bad Lippspringe gefahren um noch einmal auf Spurensuche zu gehen, habe aber nix gefunden. Also nur ein riesiges verwahrlostes Gelände von der Auguste Viktoria Klinik. Kam mir alles sehr bekannt vor, aber das Gebäude vom Cecilienstift konnte ich nirgends finden. Kann mir jemand weiterhelfen? Es sieht hier alles so anders aus.

  13. Claudia Jacob schreibt am :

    Hallo, ich habe gestern den Beitrag von Report Mainz gesehen, Titel: Horrortrip, interviewt wurden Frauen die ebenfalls Schreckliches in angeblichen Kinderkurheomen erlebt haben. Der Beitrag ist in der Mediathek zu finden. Ich komme aus Bremen und habe überlegt ob es nicht Sinn macht den TV Beitrag für die lokale Presse zu nutzen, damit das Thema lokal etwas in den Blick genommen wird. Jedenfalls möchte ich das die Träger dieser „Einrichtungen“ nicht in Ruhe gelassen werden, Diakonie, Caritas und Co. Ich war 1974 als 5-jähriges Mädchen über 6 Wochen in Bad Lippspringe zur angeblichen Kur. Es ist krass ansonsten kann ich mich nicht so genau an Erlebnisse in dem Alter erinnern, an diese 6 Wochen absolut.Ich sehe alles immer noch klar. Wir würden gequält und gedemütigt. Gibt es ein Forum für Betroffen wo es einen Austausch im geschützten Rahmen gibt ? Freue mich über Hinweise, Grüße Claudia

  14. Peter Wester schreibt am :

    Ich war von 1975-85 6mal zur Kur da.Ich erinnere mich an Fr.Dr. Ruth… Ich gedenke Silke Kraus u Michaela Mulder die leider an Asthma verstorben, erstickt, sind.
    Peter Wester Cuxhaven

  15. peter wester schreibt am :

    Ich war von 1975-85 6mal zur Kur da. Ich erinnere mich an Fr.Dr. Ruth. Sie war kompetent u hat uns geholfen. Ich gedenke Silke Kraus u Michaela Mulder die leider an Asthma verstorben, erstickt, sind.
    Peter Wester Cuxhaven

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE