Es glaubte mir Niemand

19.03.2013

Auch ich kam noch in den „Genuss“ von körperlicher und psychischer Gewalt in diversen Heimen. Die ersten 2 Lebensjahre verbrachte ich in diversen Säuglings- und Kleinkindheimen in Braunschweig und Hannover – und kam schwer hospitalisiert da raus. Das alles, auch das Folgende, kann ich meiner Erziehungsakte entnehmen, die mir vorliegt.

Mit 11 Jahren wurde ich aufgrund von Inzest und schwerer körperlicher Gewalt, hauptsächlich durch den Stiefvater, immer auffälliger. Man schickte mich etwa 1 Jahr in eine Erziehungsberatungsstelle, wo ich zwar von den Schlägen erzählte, aber nichts passierte. Ich wollte dann freiwillig ins Heim, hatte in diversen Büchern gelesen, das es da so toll ist….Hanni u. Nanni in so – Kinderbücher.

Meine erste Station war die Bergische Diakonie Apprath, Schniewind, Nonnen deren Namen ich nie vergesse. Es gab eine eigene Heimschule auf dem Gelände und einen Lehrer, der wahllos zuschlug. Einmal verfolgte er mich bis auf das Heimgelände und verprügelte mich – keiner griff ein! Ich versuchte dort über den Inzest zu reden – aber es glaubte mir Niemand. 7x bin ich dort ausgerissen.

Danach begann eine Odysee durch diverse Heime. Besonders das Dorotheenheim in Hilden ist da in meiner Erinnerung fest verankert. Ich war 14, also 1974. Es gab dort Isolierzellen in die man bei nichtigen Anlässen weg gesperrt wurde. In der Gruppe 3 regierte Herr Hirsche, der zuschlug bei kleinsten Anläßen! Es war der Heimleitung bekannt – aber keiner griff ein.

Im Reichensbergerhaus, Köln, in dem ich vorher war, mußte man seine Sachen abgeben und Heimkleidung tragen. Auch dort gab es ein Isolierzimmer in dem ich des öfteren war – einmal weil ich zu laut in der Mittagspause gelacht hatte.

In der Tempelstrasse, Übergangsheim Köln, wurden wir nachts eingeschlossen mit einem Eimer für die Notdurft, auch im Reichensbergerhaus.

In Schniewind wurden wir beim Duschen beobachtet, ob wir das auch „richtig“ machen – bei Fehlverhalten wurden uns Eimer eiskaltes Wasser übergeschüttet. Bettnässer wurden öffentlich an den Pranger gestellt.

Ach ich könnte noch so vieles erzählen – Fakt ist, ich suchte Hilfe in den Heimen und kam im Grunde vom Regen in die Traufe.

Seit 2000 bin ich EU berentet, und ich habe es tatsächlich geschafft, zumindest was den Inzest angeht, nach 11 Jahren Gerichtsprozedur anerkannt zu werden!

Liebe Grüße, Marion

2 Kommentare

  1. mareen schreibt am :

    mir wird bis heute nicht geglaubt.
    Und ich finde es sehr traumatisierend wenn man dann selbst noch Kinder hat und dann der eigene Ehemann einen das Kind wegnehmen möchte und und als Mutter in die Psychatrie? Fehlentscheidung. Kinder gehören zur Mutter. Kindesentfremdung ist Missbrauch eines Kindes und ihrer besonderen Bezugsperson, der Mutter.

  2. Bärbel schreibt am :

    zu Mareen,

    Hallo Mareen,meine Geschichte habe ich hier kundt getan.

    Heute weiß,ich bin daran zerbrochen,es war ein langer Weg,

    zu der Erkenntnis————————————-

    ich will nicht länger Opfer sein,

    hier im Forum fand ich Verständnis,bekam Anregungen,und Mut

    zum Widerspruch,

    drei Töchter hatte ich,denen außerhalb der Familie in unter-

    schiedlichen Situationen,Gewalt angetan wurde,

    aber auch meine eigene gegründete Familie hat dazu beigetragen.
    um mir meine Tochter (MEHRFACHBEHINDERT)über die Gerichte,Instutionen,Einrichtungen in ein Heim unter zu bringen——————————————–

    ES WAR DIE HÖLLE;

    Kämpfe um die Kinder ,
    der Verein,kann vielleicht auch helfen

    betroffene-eltern [at] gmx.de in Berlin

    Mit vielen Grüßen.,
    und Danke .daß es den Verein gibt Bärbel

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE