Opferschutzverein netzwerkB will hauptamtliche Geschäftsführung

16.04.2013: Deutsche Presse-Agentur

Scharbeutz (dpa/lno) – Der Opferschutzverein netzwerkB will seine
Arbeit auf eine professionelle Grundlage stellen. Der 2010 gegründete
Verein brauche einen hauptamtlichen Geschäftsführer und ein
ebensolches Sekretariat, um politisch etwas zu verändern, sagte
dessen Gründer und Sprecher Norbert Denef am Dienstag in Scharbeutz
(Kreis Ostholstein). Wenn sich dafür keine Sponsoren fänden, werde er
im Juni der Mitgliederversammlung die Auflösung vorschlagen, sagte
er. netzwerkB vertritt die Interessen von Opfern sexueller Gewalt und
kämpft unter anderem seit Jahren gegen die Verjährungsfristen bei
sexuellem Missbrauch. Der Verein hat bundesweit mehr als 850
Mitglieder.

Ansprechpartner
– Norbert Denef, Sprecher «netzwerkB»,
+49 4503 892782, +49 163 1625091, <info [at] netzwerkb.org>

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE