Versteckter Hinweis für misshandelte Kinder

06.08.2013: Süddeutsche Zeitung

„Manchmal ist Kindesmissbrauch nur für das Kind sichtbar, das ihn erleidet“: Diese Aufschrift sehen Erwachsene, wenn sie auf das neue Plakat der spanischen Hilfsorganisation Anar blicken. Kindern zeigt das Poster dank einer speziellen Linse noch mehr. Weiter lesen…

2 Kommentare

  1. Eva schreibt am :

    Was hält netzwerkb und die Kommentatoren von der schweizer Initiative “ JA ZUM SCHUTZ vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule?“

    Oder sind die staatlichen Schritte dafür geeignet, sexuelle Gewalt aufzudecken ?

    http://www.livenet.ch/node/239285

  2. Simone schreibt am :

    Meine Kinder(heute 29 und 27 Jahre alt) sind von mir schon im Kindergartenalter aufgeklärt worden. Auch habe ich ihnen beigebracht, dass ihr Körper ihnen gehört und niemand gegen ihren Willen diesen berühren darf, selbst ich nicht. Natürlich war das eine sensible Sache, dies so zu tun dass sie es verstehen konnten, aber ich bin schon bald sehr froh gewesen das getan zu haben. Als meine Tochter im Grundschulalter vom Onkel ihrer Freundin mißbraucht wurde konnte sie zumindest mich umgehend informieren, was ihr angetan wurde und sie konnte später vor Gericht ganz klar benennen was der Täter gemacht hat. Es waren noch einige andere Mädchen betroffen, die das nicht konnten. Die Aussage meiner Tochter hat dazu beigetragen, das der Täter damals trotz Geständnis zu 3 Jahren verurteilt wurde. Vor 20 Jahren war das utopisch viel wenn ein Geständnis vorlag. Und ihr war vom ersten Moment an bewusst, das der Mann etwas verbotenes tut, das sie mir sofort erzählen darf!
    Aufklärung in so frühem Alter ist zwar keine Garantie dafür, dass nichts passiert, aber sie hilft, dem Leidensweg von Kindern abzukürzen und sie vor jahrelanger Folter zu schützen. Ich wurde mit ein solches Programm auch für Deutschland wünschen.
    Übrigens finde ich nicht, dass sexualisieren das richtige Wort ist. Aufklärung ist das richtige Wort. Aber vielleicht wollen ja die Initiatoren dieser Initiative das sexualisieren ja lieber selbst in die Hand nehmen?

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE