Missbrauch: Auch OGH sieht keine Verjährung

29.08.2013: kurier.at

Orden müssen sich für sexuellen Missbrauch durch Ordensbrüder verantworten.

Einen bemerkenswerten Beschluss hat der Oberste Gerichtshof (OGH) gefällt: In einem Fall von sexuellen Missbrauch durch einen geistlichen Internatsleiter hat der Richtersenat den von der Zisterzienser-Abtei Mehrerau (Bregenz) eingebrachte Verjährung zurückgewiesen. Und das obwohl der Fall bereits 30 Jahre zurückliegt.
Weiter lesen… 

2 Kommentare

  1. Eva schreibt am :

    Man müsse die alten Prozesse neu aufrollen und allen Betroffenen die gleichen Rechte zugestehen.

    Das wäre für den Staranwalt Dr. Strate, der ein Wiederaufnahmeverfahren für Herrn Mollath durchgesetzt hat genau das Richtige. Nur ob Strate auch in Österreich arbeiten darf ist unklar.

  2. Hubert schreibt am :

    Es gibt ja doch noch winzige Lichtblicke.
    Also geht es doch, wenn man nur will!

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE