UNO macht Vatikan Druck

06.02.2014: ZDF Morgenmagazin

Das UN-Kinderrechtskomitee erhebt schwere Vorwürfe gegen den Vatikan – Sexuelle Gewalt durch Priester werde nicht konsequent angegangen. Kindesmissbrauch müsse öffentlich untersucht und die Täter der Justiz übergeben werden, verlangt die UNO.

Die Forderungen stehen im Bericht des UN-Kinderrechstausschuss, der in Genf vorgelegt wurde.

Mehr: UNO beschuldigt Vatikan wegen Verschleierung von Kindesmissbrauch

Mit Ihrer Hilfe können wir noch mehr Druck machen:
Jetzt netzwerkB unterstützen…

Ein Kommentar

  1. Karl Görtz schreibt am :

    Nur zur Info: Annette Schavan (http://www.tagesschau.de/inland/schavan-vatikan102.html) hat als neue Botschafterin den Platz neben dem Heiligen Stuhl eingenommen kurz bevor die schweren Vorwürfe des UN-Kinderrechtskomitee an die Öffentlichkeit traten. Annette Schavan war zuvor auch im gemeinsamen Vorsitz des Runden Tisches Sexueller Kindesmissbrauch.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE