Missbrauchs-Opfer werfen Minister Maas Wortbruch vor

10.11.2014: FOCUS

FOCUS 46/2014

München. Aus Anlass der Reform des Sexualstrafrechts haben Opfer von Kindesmissbrauch Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) Wortbruch vorgeworfen. In einem Brief an Maas, der dem Nachrichtenmagazin FOCUS vorliegt, bezeichnete der Chef des Opfervereins NetzwerkB, Norbert Denef, die Gesetzesnovelle als „eine Farce“. Die Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch müssten „komplett aufgehoben werden, und zwar auch rückwirkend“. Der Gesetzentwurf, der am Donnerstag den Bundestag passieren soll, sieht lediglich eine Anhebung der Verjährungsfristen vor. Noch 2010 hatte Maas zum Thema Kindesmissbrauch erklärt, es dürfe nicht sein, „dass ein solches widerliches und grausames Verbrechen verjährt“.

Denef war 2005 als erstes Missbrauchsopfer von der katholischen Kirche entschädigt worden. In den 60er-Jahren hatten sich ein Priester und ein Organist im heutigen Bistum Magdeburg an ihm vergangen. Die Kirche zahlte Denef 25.000 Euro für die Taten des inzwischen verstorbenen Priesters.

Strafrechtlich waren beide Vorfälle verjährt, weil Denef sich erst nach Jahrzehnten in der Lage sah, Anzeige zu erstatten. Der 65-Jährige fordert die Einrichtung einer Wahrheitskommission, um auch verjährte Fälle von Missbrauch aufzuklären.

Quelle: http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-46-2014-missbrauchs-opfer-werfen-minister-maas-wortbruch-vor_id_4260817.html

2 Kommentare

  1. hildegard schreibt am :

    Die Verjährungsfristen für sexuellen Missbrauch müssen „komplett aufgehoben werden, und zwar auch rückwirkend“.
    WIR SIND DAS VOLK! Ein Volk von zehn Mio. – von überlebenden Kinds-Opfern hemmungslos sexualisierter Gewalt. Zehn Mio. plus …!
    Mit welchem Recht kann der Bundestag die 86% aus der dimap-Umfrage ignorieren? Mit welchem Recht gegen den erklärten Willen des Volkes? Des [angeblichen] Souveräns?

    Verantwortliche PolitikerInnen der Justiz-, Familien-, Bildungs-, Schul-, Innen-, Sozial- und Gesundheits-Ministerien werden sich in Zukunft gemeinsam für ganzheitlichere, für mehr menschliche Ziele einsetzen müssen. Gegen Ökonomismus. Gegen den Konsumismus, die Kurzsicht, die Oberfläche, die Dummheit …

    Jeder Mensch hat Rechte!

    Mensch kann nicht ‚konsumiert‘ werden. Mensch ist keine Sache, keine Maschine, kein Objekt.
    Unrecht baut Mauern. Jede Mauer kann fallen. Es braucht dazu „ErMUTigung“ …
    Die „Schweigemauer“ rieselt, bröckelt mehr und mehr, wird schließlich fallen. Wie vor 25 Jahren …

    [Wie die ‚Mauern von Jericho fielen‘, das beschrieb Ulrike Greim so:
    http://www.deutschlandradio.de/audio-archiv.260.de.html?drau:broadcast_id=541&drau:from=07.11.2014&drau:to=07.11.2014
    Wir also befinden uns hier und jetzt noch an der Schweigemauer im Stadium des Umrundens, müssen laufen und laufen, um diese elende Mauer am „Siebten Tag“ – notfalls auch mit viel ‚Geschrei‘ – zum Einsturz zu bringen …]

    Die Einrichtung einer Wahrheitskommission kann ungestrafte Taten ins rechte Licht rücken. Verjährte Fälle von Machtmissbrauch an Kindern, an Jugendlichen und anderen Abhängigen ließen die Juristen zu. Gegen besseres Wissen.
    Fachleute wissen es. Nicht erst seit gestern:
    Täter wurden geschützt durch die unzureichende Gesetzgebung. Vorbei an den Grundsätzen der Verfassung.
    Machtmissbrauch gab es lange genug.
    Jetzt ist die Zeit aufzuklären.
    Hier spricht das Volk.

  2. Heidi schreibt am :

    Hildegard, ein toller Kommentar! Dem ist nichts hinzuzufügen.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE