„Die Grünen waren nützliche Idioten ihrer Parteipäderasten“

24.06.2015: TELEPOLIS

Christian Füller über sexuellen Missbrauch bei den Wandervögeln, 68ern und Grünen.

In seinem Buch Die Revolution missbraucht ihre Kinder versucht der Journalist Christian Füller, den geistigen Wurzeln des sexuellen Missbrauchs in den deutschen Protestbewegungen auf die Spur zu kommen. Er entdeckt dabei seit den Wandervögeln die Form des „politischen Eros“, der sexuelle Gewalt als Wohltat für die betroffenen Kinder interpretiert. Nach den 68er-Wirren wurde seinen Recherchen nach der sexuelle Missbrauch von Kindern für kurze Zeit sogar zu einer offensiven politischen Forderung.

Herr Füller, haben die 68er Gesellschaft und Politik verändert, um Kinder missbrauchen zu können? Weiter lesen…

2 Kommentare

  1. hildegard schreibt am :

    ALLE, alle Politiker_innen sind als „nützliche Idioten“ der Übergriffigen auf Kinder zu bezeichnen, seit Entstehung dieses Rechtsstaates!
    ALLE glaubten diesem entsetzlichen Justiz-Irrtum, dem die Kinder geopfert wurden …
    ALLE wussten sie um die furchtbaren Folgen für das einzeln Kind, das völlig allein da hocken blieb … in seinem ELEND – alle!
    Wozu diese Kinderopfer? Was sind das für „Baals-Priester“, die noch im 21.Jh. Gewalt an Kindern für ‚ihr gutes Recht‘ halten? Welchem Abgott wird hier geopfert?

    Weiter so Deutschland mit der „Entfesselung der Ökonomie in Fusion mit Massenpornographisierung der Gesellschaft“ …?

    Was ist los in einer Gesellschaft, die die eigenen Kinder nicht zu schützen, die die eigenen Grundrechte nicht durchzuführen weiß?
    Was soll das Gerede von Menschenrechten in der Außenpolitik, wenn diese Richtlinien nicht einmal für die Schwächsten im Inland gelten?
    Was ist Recht, was Gerechtigkeit, was demokratisch?
    Was sagt der BMJ zur neuesten Entwicklung?
    Was sagt die Kanzlerin mit Richtlinienkompetenz?

    Wer hält hier das Heft in der Hand? Wer ist der [ignorierte!!] Souverän?

  2. Saskia schreibt am :

    ja Hildegard ,
    was ist los mit unserer Gesellschaft,
    das frage ich mich auch,
    was haben wir gelernt aus der Vergangenheit
    um eine bessere Zukunft ,
    der Zukünftigen-Generationen zu erreichen,

    was ist mit unserem Rechtssystem….
    ich will nicht pauschalisieren,nein,
    aber meistens fehlt es bei den Brennpunkten ..
    an fachlichem,geschulten, und gut bezahltem Fach-Personal,
    oftmals sind die Heflenden und Dienenden auch überfordert usw.
    mitunter sind die Namenlosen-Helfer,auch frustriert,
    wer in D Missstände öffentlich macht,wird oftmals mundtot gemacht,und kommt vor Gericht,

    es geht um unsere Kinder,sie haben es verdient

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE