„Strafvollzug und Resozialisierung – ein Paradaxon?!“

16.06.2016: netzwerkB: TP Presseagentur Berlin

Referat von Dr. Thomas Galli

Am 25. Mai 2016 richteten die Linksfraktionen im Bundestag und im Brandenburger Landtag eine gut besuchte Konferenz zur Praxis des Strafvollzugs in Deutschland aus. Neben einer generellen Kritik der „totalen Institution“ Gefängnis ging es um Themen wie die Ersatzfreiheitsstrafe, die Einbeziehung von Gefangenen in die Sozialversicherungen und um den Reformbedarf bei den Strafvollzugsgesetzen.

Quelle: http://tp-presseagentur.de

Ein Kommentar

  1. hildegard schreibt am :

    Die Straflust bewegt Bevölkerungen im 3.J-Tsd. noch immer nur rückwärts.
    So viele offene Sinnfragen haben nichts nötiger als intelligente, humane, wirkkräftige Lösungen und unsinniger Vergeltungswahn gehört an den Pranger.

    JA: Es geht anders, menschlicher!

    Die Knast-Milliarden und Krankheitskosten wären in Menschenwürde besser investiert UND in Bildung – Bewusstmachung, Bildung – Bewusstmachung, Bildung – Bewusstmachung …

    Dank für die Deutlichkeit, Herr Galli.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE