Erzbischof zieht sich nach Pädophilie-Skandal zurück

16.12.2016: news.de

Ein Pädophilie-Skandal hat einen ranghohen Geistlichen zu Fall gebracht. Der Erzbischof habe über Jahre hinweg den sexuellen Missbrauch an Kindern verschwiegen. Nun muss er gehen.

Im Zuge eines Skandals um Kindesmissbrauch in Australien hat der anglikanische Erzbischof von Perth angekündigt, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen. Roger Herft werde sich im Juli 2017 und damit ein Jahr früher als geplant zurückziehen, teilte die anglikanische Diözese der westaustralischen Großstadt mit. Bis dahin werde der 68-Jährige seinen angesammelten Urlaub in Anspruch nehmen.

Erzbischof Roger Herft verschwieg Kindesmissbrauch

Herft hatte im August vor einer Untersuchungskommission ausgesagt. Er räumte damals nach Medienberichten vom Freitag ein, der Polizei verschwiegen zu haben, dass er als Bischof der australischen Stadt Newcastle in den Jahren 1993 bis 2005 von Vorwürfen des sexuellen Kindesmissbrauchs gegen einen anderen Priester wusste.

Roger Herft zieht sich aus Amt zurück

Herft hatte sich nach seiner Aussage bei der Bevölkerung Newcastles entschuldigt. Laut einem Bericht von „ABC“ habe er erkannt, dass er damit das Vertrauen der Bewohner von Perth missbraucht habe. Die Regierungskommission untersucht seit 2013 Kindesmissbrauch in Institutionen von Staat und Kirche.

Quelle: http://www.news.de

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE