netzwerkB-Mitgliederversammlung 2017

29.08.2017: netzwerkB

Liebe Mitglieder und Freunde von netzwerkB,

wir laden Sie herzlich zur Mitgliederversammlung
am 7. Oktober 2017 um 17:00 Uhr
nach Scharbeutz, Hotel Wennhof, Seestraße 62, ein.

Unsere Tagesordnung entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Angaben, sowie der Anlage als PDF.

Bitte geben Sie uns Ihre Teilnahme bis zum 22. September 2017 bekannt unter: info [at] netzwerkb.org

Herzliche Grüße

Norbert Denef

Tagesordnung:

Mitgliederversammlung 7. Oktober 2017 

TOP 1 Wahl des Versammlungsleiters und des Protokollführers

TOP 2 Genehmigung des Protokolls vom 08.10.2016

TOP 3 Bericht des Vorstandes

TOP 4 Entlastung des Vorstandes

TOP 5 Wie geht es weiter mit netzwerkB

Hier bitten wir die Mitglieder von netzwerkB bereits im Vorfeld Vorschläge einzubringen, auch von denen die nicht zur Versammlung kommen können. Die Mitgliederversammlung wird dann entsprechend darüber entscheiden, wie es weiter gehen soll.

TOP 6 Konkrete Aktivitäten: Norbert Denef berichtet über

  1. „Colonia Dignidad“
  2. Gefängnisse abschaffen
  3. Bedingungsloses Grundeinkommen
  4. denefhoop-Vorstudie

TOP 7 Wahl des Vorstandes und des erweiterten Vorstandes für 2018

TOP 8 Verschiedenes

Für Rückfragen:
netzwerkB – Netzwerk Betroffener von sexualisierter Gewalt e.V.
Telefon: +49 (0)4503 892782
Mobil: +49 (0)163 1625091
Fax: +49 (0)4503 892783
info [at] netzwerkb.org

4 Kommentare

  1. Mitglied Nr.942 schreibt am :

    Option einer Mitfahrgelegenheit ?
    Leider gibt es ja kein Forum mit direktem Austausch über PN,
    also hier meine Frage :
    Welches Mitglied aus dem Bereich Leipzig/Umgebung wird mit
    PKW nach Scharbeutz fahren oder sucht selbst nach Mitfahrgelegenheit oder hat Bahnverbindungs-Tip ?
    Wer hat generell aus diesem Wohnbereich ein Interesse an
    direktem Austausch/gegenseitiger Hilfe?
    Bitte an Norbert Denef senden,damit es an mich weitergeleitet wird.Danke + Gruß an alle !

  2. Karl Görtz schreibt am :

    TOP 6.1 hätte lauten müssen:
    Warum wurde bis heute nicht die komplette Abschaffung der Verjährungsfristen bei sexualisierter Gewalt realisiert? Welche Gründe sprechen seitens der Politik bis heute dagegen? Täterschutz bis hinauf in die obrigste Elite?

  3. hildegard schreibt am :

    … genau: bis hinauf in die obrigste Elite, die aus Angst vor dem Wellenschlag sich nicht zu bewegen wagt!
    Deutschland braucht aber eine neue DEMOKRATIE IN BEWEGUNG; in Köln stellte der Bundesvorsitzende von DiB Dr. Alexander Plitsch das Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 vor, “… sau-froh ein Teil davon zu sein” https://www.youtube.com/watch?v=GL-zQKzjmrk
    Er sprach von Gerechtigkeit als Programm, vielleicht auch mit Modellen des Grundeinkommens …

    Unsere Vorstellungen könnten wir hier zunächst einbringen und sollten von der ganz großen Politik das BGE einfordern – zumindest für die nachgewiesenen Härte- und Sozialfälle aufgrund Seelenmord.

  4. Hubert schreibt am :

    bisher hat sich wenig geändert in Sachen Gesetzesregelung zum Thema. Und ich vermute, dass es auch so bleiben wird.
    Es scheint wohl leider nie ohne schockartige Ereignisse zu gehen, wodurch die Verantwortlichen mal wachgerüttelt würden. Wie lange sollen diese ergebnislosen Forschungsreihen seitens der Politik noch gehen?
    Betroffene geht es bisher insgesamt eher noch schlechter als zu Beginn der offiziellen Forschungen, bis auf wenige Ausnahmen.
    Forschung schafft Arbeitsplätze, bewirkt aber kaum Besserung für Betroffene!
    Die Hoffnung auf Besserung sinkt gegen 0.
    Ich wäre für mehr brauchbare anerkannte Ergebnisse, als unnütze endlose Forschungsreihen.

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE