Nobelpreisträger Satyarthi begann “India March”

12.09.2017: VOL.AT

Mit einem Marsch durch ganz Indien will der indische Friedensnobelpreisträger Kailash Satyarthi auf das Schicksal sexuell missbrauchter Kinder aufmerksam machen. Zusammen mit zahlreichen Mitstreitern begann Satyarthi seinen “India March” am Montag in Kanyakumari an der Südspitze des Subkontinents.

Der Marsch soll durch 29 Bundesstaaten führen und am 16. Oktober nach 11.000 Kilometern in der Hauptstadt Neu-Delhi im Norden des Landes enden. Der Protest richtet sich gegen den sexuellen Missbrauch Minderjähriger und gegen Kinderhandel. “Wenn unsere Kinder in Indien nicht sicher sind, wenn unsere Kinder in Schulen nicht sicher sind, dann müssen wir das ändern”, sagte der 63-Jährige dem Fernsehsender NDTV. Satyarthi hatte 2014 für sein Engagement für Kinder den Friedensnobelpreis erhalten. Weiter lesen…

Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel aus den Medien

ARD BRISANT ARD Tagesschau Augsburger Allgemeine Badische Zeitung Berliner Morgenpost Berliner Zeitung DER SPIEGEL derStandard.at DER TAGESSPIEGEL derwesten.de DEUTSCHE WELLE Deutschlandfunk Deutschlandradio DiePresse.com diesseits.de DIE WELT DIE ZEIT FOCUS Frankfurter Allgemeine Frankfurter Rundschau Hamburger Abendblatt Hannoversche Allgemeine Humanistischer Pressedienst Kölner Stadt-Anzeiger Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Mitteldeutsche Zeitung n-tv N24 NDR.de NDR Info Neue Zürcher Zeitung nordwestradio Publik-Forum Saarbrücker Zeitung SPIEGEL ONLINE stern.de SÜDWEST PRESSE Süddeutsche Zeitung taz TP Presseagentur Berlin WAZ WELT ONLINE ZDF heute ZEIT ONLINE